Coaching Aktuell

Coachingausbildung und Coaching in Berlin

Impressum

Impressum

Gemäß Anbieterkennzeichnung §6 TDG (Teledienstegesetz) ist das unten aufgeführte Unternehmen verantwortlich für die Website:

ISCO AG
Scharnhorststr. 28/29
10115 Berlin

Haftungsbeschränkung

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (“Hyperlinks”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Ein Kommentar

  1. Liebe Coaching-Aktuell Blogger & Redaktion,

    wir haben wieder eine interessante Medlugn zum Thema Coaching undf ECA. Vielleicht ist es ja interessant für eien VÖ?

    Die European Coaching Association setzt sich für den „Berufsstand
    Coach“ ein.

    Auch im 20. Jubiläumsjahr 2014 kämpft die European Coaching Association für Coaching Standards.

    “Die Coaching-Branche ist unübersichtlich”, schreibt Stiftung Warentest in der Einleitung zu ihrem neuen Spezial-Paket „Coach-Suche und Coach-Auswahl“. Mehr als 8000 sogenannter Coaches gibt es allein in Deutschland, so die Stiftung Warentest. Sie bewältigen gemeinsam mit dem Klienten berufliche Krisen, helfen den richtigen Weg im Karrieredschungel zu finden und unterstützen Führungskräfte dabei, Mitarbeiter zu motivieren und zu führen. 27 Coaching Verbände hat die Stiftung Warentest recherchiert und 22 davon haben sich an der Untersuchung beteiligt. Jeder dieser Verbände bietet dem Verbraucher die Möglichkeit, über ihn einen Coach zu finden. Aber ist diese Vielzahl der Professionalisierung und der Schärfung eines Berufsbilds „Coach“ dienlich? Stiftung Warentest sagt, es gibt auch Wildwuchs in der Branche. Die ECA (European Coaching Association) mit Sitz in Düsseldorf und Berlin setzt sich mit seinen Qualifizierungsstandards seit 20 Jahren für eine Professionalisierung des Berufsstandes ein und bietet Unterstützung dabei http://www.european-coaching-association.de.

    „Das Erlernen einer einzigen Methode oder eine berufsbegleitende Zusatz-Weiterbildung, macht noch keinen professionellen Coach aus“, sagt Bernhard Juchniewicz, Präsident der European Coaching Association. Zu den Verbänden müsste man eine Unterscheidung treffen, sagt er und fügt hinzu: „Ein professioneller Coach nach ECA Richtlinien verfügt über eine mehrjährige Berufserfahrung (Studium bzw. Berufsausbildung) über umfangreiche Zusatz-Weiterbildungen im professionellen Coaching und über nachgewiesene Kern-Kompetenzen in der eigenen Coaching-Praxis. Die ECA Lizenzen unterscheiden Basic Level, Advanced Level und Expert Level. Sie bilden neben diesen grundlegenden Qualifikationen darüber hinaus noch Spezialisierungen.“

    Im 20. Jubiläumsjahr fordert die ECA einmal mehr, die Anforderungskriterien an Coachs zu standardisieren und geht mit gutem Beispiel voran. Die ECA Lizenzierungen für den professionellen Coach gibt es bereits seit Ende der 90er Jahre. Ebenso lange gibt es die ECA Honorarrichtlinien für Coachs und ECA Coach Guide (vormals ECA Coach Finder) für die kostenlose Vermittlung an Unternehmen und Privatpersonen. „Die Gründung des neuen Berufsstands „professioneller Coach“ hat die ECA deutschland- und europaweit geprägt“, so die ECA in ihrer Jubiläumsschrift zum 20jährigen Bestehen. Und weiter: „Coaching ist international auf dem Weg, eine dauerhafte und feste Größe für Unternehmen und Privatpersonen zu werden.“

    In Deutschland waren es 1994, im ECA Gründungsjahr, nur eine handvoll Personen, die eine Coaching Praxis unterhielten und davon lebten. Ihre ersten Kunden (Auftraggeber) waren vor allem Unternehmer, Führungskräfte, Teams aus der Wirtschaft und Ihre Bezugspersonen, Familienangehörigen. Die Kommunikation, Interaktion erfolgte u.a. nach humanistischen Methoden, die ihre Ursprünge in der Pädagogik – Erwachsenenbildung – Erziehungswissenschaft, Soziologie, Psychologie und der Therapie hatten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.