Coaching Aktuell

Coachingausbildung und Coaching in Berlin

Bewertungsplattform für Coaching ausgezeichnet

| Keine Kommentare

Was unterscheidet gutes von sehr gutem Coaching? Und was macht in der Praxis den Unterschied? Eine Herangehensweise für die Evaluation ist der Blick auf die zugrundeliegende Coachingausbildung und die Fachkompetenz der einzelnen Coaches.

Die Internetplattform coaching-evaluationen.de setzt jedoch bei den Klienten an und untersucht deren Zufriedenheit. Der „Initiative Mittelstand“ war das einen Innovationspreis-IT 2013 wert, der in der Kategorie „Consulting“ vergeben wurde.

Näheres berichtet Wirtschaftspsychologie-Aktuell, wo von einer vollautomatischen, standardisierten und qualitativ hochwertigen Bewertungsmöglichkeit die Rede ist. Hinter der Internetplattform steht das Unternehmen Rheinsinn, das unabhängige Beratungen anbietet.

Interessant ist die Zielsetzung der Webseite. So richtet sich diese weniger an Endverbraucher als an die Coaches selbst bzw. Unternehmen, die verstärkt mit Coaching arbeiten. So sollen kontinuierliche Veränderungsprozesse dokumentiert und evaluiert werden und als Nebeneffekt kann auch der eigenen Erfolg nach außen vermarktet bzw. dargestellt werden.

Konkret funktioniert die Bewertungsplattform für Coaching durch Einladungen, die via E-Mail versendet werden. Über einen Internetfragebogen, der auf wissenschaftlichen Prinzipien basiert, werden die Ergebnisse des Coachings erfasst. Sobald mindestens fünf Feedbacks vorliegen, lassen sich die Ergebnisse visualisieren und auswerten.

Wissenschaftliche Grundlage ist die Qualitätskonzeption von Heß & Roth (2001). Untersucht werden die Auswirkungen in den Bereichen Strukturqualität, Prozessqualität und Ergebnisqualität. Der Einsatz erfolgt stets erst zwei bis drei Monate nach dem Ende des Coachings, um auch die Nachhaltigkeit bewerten zu können.

Sicherlich ein interesssantes Werkzeug …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.