Coaching Aktuell

Coachingausbildung und Coaching in Berlin

Change Management: interessantes neues Buch

Zum Thema „Change Management“ ist unlängst ein interessantes Buch herausgekommen. In „Die 12 Lektionen zur Führung im Change Management“ werden die vermeintlich besten Artikel aus der Fachzeitschrift „Leader to Leader“ zusammengefasst und ins Deutsche übersetzt.

Wirtschaftspsychologie Aktuell hat sich das Buch genauer angeschaut und geht davon aus, dass vor allem der Name des Autors und dessen Bekanntheitsgrad für die Auswahl der Artikel gesorgt hat. Unter anderem werden Beiträge so exponierter Personen aus dem Bereich Management- und Führungslehre wie Peter Senge, Rosabeth Moss Kanter und Peter Drucker publiziert.

Ein kleiner Kritikpunkt besteht darin, dass einige der Artikel zum Change Management bereits mehr als zehn Jahre alt sind und damit jeder Aktualität entbehren. Auf der anderen Seite handelt es sich nach Ansicht der Rezensenten bei den Artikel meist um die „Originale“ deren Nachfolger in der jüngeren Vergangenheit ähnliche Sachverhalte deutlich schlechter auf den Punkt gebracht haben.

Besonders hervorgehoben wird dabei ein Satz Peter Druckers, der die Auffassung vertritt, dass die heutigen Unternehmen für zu viel Aufregung bei den Menschen sorgen, was nicht an einem „Zuviel“ an Veränderung liegt,

sondern weil die Führungskräfte gar nicht erst versuchen, die Kontinuität, Beziehungen und voll entwickelten Verantwortlichkeiten hervorzuheben, die alles erst zu einer Organisation verknüpfen.

Eine „Hausaufgabe“, die sicher auch in vielen konkreten Change-Prozessen außer Acht gelassen wird.

Kommentare sind deaktiviert.