Coaching Aktuell

Coachingausbildung und Coaching in Berlin

Coaching für Ingenieure: mehr als Fachwissen erforderlich

Dass Fachwissen allein schon lange nicht mehr ausreicht, wird vor allem in vorwiegend technischen Berufen wie dem des Ingenieurs deutlich. Durch ein Coaching lassen sich die zwischenmenschlichen Fähigkeiten herausarbeiten und verbessern.

Wie der Karriereführer berichtet, haben sich mittlerweile einige Coaches auf diesen Bereich spezialisiert. In einem Interview spricht eine Vertreterin des Berufsstands unter anderem über das Image des Coachings in eher technisch ausgerichteten Unternehmen.

Nach Ansicht der Expertin spielt es letztlich keine Rolle, in welcher Branche ein Coach eingesetzt wird, sondern es geht eher um die generelle Bereitschaft, die Firmenkultur zu hinterfragen und weiterzuentwickeln. Ingenieure scheinen in diesem Bereich besonders dankbare Coachees zu sein und präsentieren sich als experimentierfreudig und offen.

Pauschale Aussage hinsichtlich des Berufsstands lassen sich jedoch nicht treffen. Mit anderen Worten gibt es keine besonderen Anforderungen, wenn ein Ingenieur in eine Führungsposition aufrückt und auch das Coaching sollte sich eher an der Person als an der Ausbildung orientieren.

Ein wichtiger Punkt ist indes, dass es auch Ingenieure gelingt, fachlich komplexe Themen in einer einfach verständlichen Sprache zu präsentieren und nicht in Fachjargon zu verfallen.

Zuletzt zeigen sich immer wieder Probleme im Umgang mit Kolleginnen und Kollegen oder auch zu Geschäftspartnern. Diese gilt es nicht zu tabuisieren, sondern offen anzusprechen und zu lösen und auch dafür kann ein Coaching gut sein.

Kommentare sind deaktiviert.