Coaching Aktuell

Coachingausbildung und Coaching in Berlin

Neues Coachingportal für New Work

Der Begriff New Work macht seit seiner Entwicklung durch den US-amerikanischen Philosophen Frithjof Bergmann die Runde. Es geht dabei – vereinfacht ausgedrückt – um jeweils ein Drittel Erwerbsarbeit, Selbstversorgung und Arbeit, die eine Person „wirklich ausüben“ möchte.

In einer Pressemitteilung wird über spezielle Formen des Coachings für die neue Arbeitswelt berichtet. Konkret geht es um Selbstcoaching, das offensichtlich auch via Internet möglich sein soll.

Mitarbeiter sollen sich dabei aus eigenem Antrieb weiterentwickeln, wofür der Arbeitgeber über eine neue Coaching -Plattform im Internet ein eigenes Kompetenzanalyse-Tool bereitstellt. Geboten wird zudem ein direktes Online- Coaching durch eigene Coaches.

Für Arbeitskräfte im Bereich New Work ist es demnach wichtig, ohne Sanktionen über ihre Wünsche und ihre Rolle im Unternehmen zu sprechen. Durch das Online-Portal soll das Coaching individueller und flexibler werden und sich exakt an die Erfordernisse der neuen Arbeitswelt anpassen. Im Fokus stehen vor allem Teams, die im Home Office und dezentral arbeiten und wenig persönlichen Kontakt zueinander haben.

Im digitalen Selbstcoaching-Tool „CoachingUp“ werden 3.000 Handlungsempfehlungen zu zwölf Fachthemen gegeben. Zudem werden im Rahmen der Kompetenz-Analyse gleich 23 Kompetenzausprägungen erstellt.

Ob sich diese spezielle Form von Coaching mittelfristig bewährt, muss sich noch zeigen. Im Vergleich mit echtem Coaching zeigen sich jedoch eine Reihe von Unterschieden.

Kommentare sind deaktiviert.